Neue Jobangebote

  • Produktionshelfer (m/w)

    Übach-Palenberg
    • Zeitarbeit
    • vor 3 Tagen
  • Schlosser (m/w)

    Stolberg
    • Zeitarbeit
    • vor 3 Tagen
  • Gabelstaplerfahrer (m/w)

    Herzogenrath
    • Zeitarbeit
    • vor 1 Woche
  • Kaufmännische Fachkraft (m/w)

    Herzogenrath
    • Personalvermittlung
    • vor 1 Woche
  • Metallbauer (m/w) – Aluminiumfensterbauer

    Herzogenrath
    • Zeitarbeit
    • vor 1 Woche
  • Versandmitarbeiter (m/w)

    Herzogenrath
    • Vollzeit
    • vor 1 Woche
Weitere Jobangebote laden

Für Jobsuchende

Für unsere Kunden aus den verschiedensten Branchen suchen wir ständig qualifizierte Mitarbeiter.

Wir unterstützen unserer Mitarbeiter mit gezielten Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen um den ständig wachsenden Ansprüchen gerecht zu werden.

Jobsuche

Für Unternehmen

Sie haben freie Arbeitsstellen, die besetzt werden müssen?
Hier können Sie uns mitteilen, was Sie suchen.

Personalanforderung

News

Rund um das Thema Zeitarbeit

Mitarbeiterinformation Fragen und Antworten zum neuen AÜG

Zum 1.4.2017 treten wichtige Neuregelungen im Bereich der Zeitarbeit in Kraft. Arbeitnehmer dürfen zeitlich nicht mehr unbegrenzt an denselben Kunden überlassen werden. Es wird also eine Überlassungshöchstdauer eingeführt. Die Vergütung wird sich in zahlreichen Fällen weiterhin an den in vielen Branchen bereits geltenden Bran-chenzuschlagstarifverträgen orientieren. Sie sehen Zuschläge vor, die umso höher ausfallen, je länger

weiterlesen

Webseite Aktiv neu erstellt

Aus alt wird neu

Unsere neue Webseite ist jetzt Online. Nach knapp 16 Jahren trennen wir uns von der alten Webseite.

weiterlesen

AÜG-Reform erklärt

Schluss mit dem Schlupfloch: In Zukunft sind Werkverträge und Zeitarbeit klar getrennt. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) veröffentlichte eine Broschüre zum neuen Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG). Darin heißt es, dass es in Zukunft nicht mehr möglich sein soll, Scheinwerkverträge nachträglich als Zeitarbeit zu legalisieren. Dies hatte der iGZ schon lange gefordert. In der Veröffentlichung des

weiterlesen